Weil Gesundheit das Wichtigste ist.
jetzt scrollen

Informationen für Angehörige

Sie sind wichtig für Ihren Angehörigen. Darum wollen wir Ihnen ermöglichen, so oft es für Sie geht, bei Ihrem Angehörigen zu sein.

Bitte informieren Sie sich über unsere aktuellen corona-pedingten Besuchsregelungen. Ausnahmen bleiben wie bisher bei besonders gelagerten Fällen möglich.

 

Telefon der Intensivstation: 06078 / 792725

Wir sind von 0:00 bis 24:00 Uhr erreichbar - möglichst keine Anrufe von:

06:00 bis  09:00 Uhr
12:30 bis 14:00 Uhr
15:00 bis 16:00 Uhr

Der Besuch

Der persönliche Kontakt zu Ihrem Angehörigen durch Ihre Anwesenheit ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung.

Besuche können mit uns individuell abgesprochen werden, aber Sie sind jederzeit willkommen.

Wenn Ihr Angehöriger nicht allein im Zimmer liegt, bitten wir darum, dass sich pro Patient nicht mehr als zwei Besucher im Krankenzimmer befinden. Ausnahmen sind nach Absprache mit uns möglich.

Kinder über 14 Jahre können ohne Absprache zu Besuch kommen; für den Besuch kleinerer Kinder sprechen Sie uns bitte an.

Durch die aufwändige Versorgung der Patienten ist es möglich, dass Sie etwas Wartezeit in Kauf nehmen müssen, bevor Sie eingelassen werden.

Für diese Wartezeit steht Ihnen unser Warteraum oder die Cafeteria im Untergeschoss zur Verfügung.

 

Das Telefongespräch

Aufgrund der Empfindlichkeit der Überwachungsgeräte ist das Telefonieren mit Mobiltelefonen verboten. Bitte schalten Sie diese aus.

Unseren Patienten steht leider in den Zimmern kein eigenes Telefon zur Verfügung, sodass es nicht möglich ist, sie direkt anzurufen. Sie können beim Personal auf der Intensivstation unter folgender Rufnummer 06078 / 792725 anrufen.

Zu folgenden Zeiten bitte nicht anrufen, da in dieser Zeit Übergabegespräche stattfinden:

06:00 –   09:00 Uhr

12:30   – 14:00 Uhr

15:00  – 16:00 Uhr

Bitte bestimmen sie innerhalb ihres Familienkreises einen Ansprechpartner für uns, der über das Befinden Ihres Angehörigen informiert wird. Dieser sollte die Aufgabe übernehmen, die weiteren Angehörigen und Freunde zu informieren.

Für ein Gespräch mit den behandelnden Ärzten empfehlen wir ihnen einen Termin zu vereinbaren. Gesprächszeiten vor 15 Uhr sind ohne Terminabsprache nicht möglich.

Die Begegnung mit Ihrem Angehörigen

Der Kontakt mit Freunden und Angehörigen ist für den Patienten auf der Intensivstation von großer Wichtigkeit.

Doch soll der Besuch Ihren Angehörigen nicht anstrengen oder überfordern.

Ist Ihr Angehöriger im Bewusstsein eingeschränkt (Koma o.ä.) gehen wir davon aus, dass er die Menschen in seiner Umgebung über Geruch, Hören und Fühlen wahrnehmen kann. Unser Team arbeitet mit verschiedenen Pflegkonzepten um diese Wahrnehmungen des Patienten zu fördern, wie z.B. Basale Stimulation, LiN und Kinästhetik. Falls Fragen hierzu auftauchen, wünschen wir uns, dass Sie auf uns zukommen.

Für uns ist es wichtig, über Lebensgewohnheiten und Vorlieben Ihres Angehörigen informiert zu sein, damit wir die Betreuung individueller gestalten können.

Aus diesem Grund erhalten sie von uns die „Biographische Pflegeanamnese“ zum Ausfüllen, um uns entsprechend zu informieren.

Haben Sie keine Angst oder Scheu Ihren Angehörigen zu berühren, die Hand zu halten oder die Wange zu streicheln. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie dies tun können, ohne die Behandlung Ihres Angehörigen zu beeinträchtigen.

In Absprache und nach einer Anleitung von uns können Sie gerne bestimmte Pflegetätigkeiten selbständig übernehmen.

 

Was kann mitgebracht werden?

Wir wissen, dass auch vertraute Dinge aus der häuslichen Umgebung dazu beitragen können, dem Intensivpatienten ein Gefühl der Geborgenheit zu vermitteln. Sie können deshalb nach Absprache mit uns gerne  persönliche Sachen wie Rasierwasser, Parfüm, Bilder oder Musikkassetten mitbringen.

Bitte bringen Sie auch soweit notwendig, Brille, Zahnprothese, Hörgerät, Hausschuhe oder Hygieneartikel mit. Handtücher und Waschlappen werden auf unserer Station vom Haus gestellt. Aus praktischen Gründen muss der Patient leider ein Krankenhemd tragen.

Wir haben keine Möglichkeit Wertsachen wie Geld oder Schmuck sicher zu verwahren. Bitte nehmen Sie diese mit nach Hause.

Aus Hygienegründen sollten keine Blumen mitgebracht werden. Nahrungsmittel können Sie nach Absprache mitbringen.

Ein Wort zu Ihnen - Wohin mit Ihren Sorgen?

Der Umgang mit einem schwerkranken Angehörigen ist mitunter eine sehr belastende Situation. Die anhaltenden Sorgen, die Unsicherheit und Verzweiflung können bei Ihnen zu Überforderung und Erschöpfung führen. Dies geschieht besonders dann, wenn Sie auf sich allein gestellt die Belastungen ertragen. Es hat sich bewährt, wenn Angehörige ihre Ängste und Befürchtungen aussprechen.

Dabei ist es oft hilfreich, sich jemandem anzuvertrauen, der nicht zum engeren Familienkreis gehört und gefühlsmäßig nicht so eingebunden ist. Ein Freund oder Vertrauter kann die Lage vielleicht besonnener und ruhiger beurteilen und evtl. besser Rat und Hilfe anbieten.

Sollte Ihnen in Ihrem Umkreis kein Ansprechpartner geeignet erscheinen, bitten Sie den Arzt, die Pflegekräfte oder einen Seelsorger um ein Gespräch. Hier im Haus stehen katholische und evangelische Seelsorger zur Verfügung.

Bedenken Sie, dass der Krankheitsverlauf länger dauern kann. Teilen Sie sich Ihre Kräfte ein.

 

Unser Team wünscht Ihrem Angehörigen baldige Genesung.

Die wichtigsten Informationen in Kürze

Sie sind wichtig für Ihren Angehörigen. Darum wollen wir Ihnen ermöglichen, so oft es für Sie geht, bei Ihrem Angehörigen zu sein.

Telefon der Intensivstation: 06078 / 792725

Wir sind von 0:00 bis 24:00 Uhr erreichbar - aber möglichst keine Anrufe von:

06:00 bis  09:00 Uhr
12:30 bis 14:00 Uhr
15:00 bis 16:00 Uhr

 

Sie finden alle Informationen auch in unserem Flyer

Anmeldung & Kontakt

Abteilungssekretariat
Frau Schmidt

fon 0 60 78 / 79 – 2701
fax 0 60 78 / 79 – 1825
mail anaesthesie@kreiskliniken-dadi.de

 


Anschrift

Kreisklinik Groß-Umstadt

Krankenhausstraße 11
64823 Groß-Umstadt

Sprechzeiten

Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung über das Abteilungssekretariat:
fon 0 60 78 / 79 – 2701

Notfälle behandeln wir jederzeit.

Karriere

Lust, für uns zu arbeiten? Klicken Sie sich durch unsere attraktiven Stellenangebote und starten Sie Ihre Karriere bei den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg.

Patienten und Besucher

Ihre Genesung ist unser Auftrag! Damit Sie noch ein bisschen schneller gesund werden, haben wir nicht nur die besten Ärzte und Pflegekräfte, sondern auch ein umfassendes Wohlfühlangebot.

News

Hier passiert was! In unserem News-Bereich informieren wir Sie über die aktuellsten Entwicklungen, Veranstaltungen und vieles mehr.

Fragen zu medizinischen Angelegenheiten

Bei Rückfragen zu medizinischen Angelegenheiten nach Ihrer Entlassung nutzen Sie bitte die auf dem Arztbrief angegebene Rückrufnummer der jeweiligen Fachdisziplin. Bitte halten Sie bei der Kontaktaufnahme den Arztbrief und die darin vermerkte Fallnummer bereit.