Weil Gesundheit das Wichtigste ist.
jetzt scrollen

Inkontinenz- und Beckenbodenproblematik

Nicht nur bei Erkrankungen des Dick- und Enddarmes handelt es sich für den medizinischen Laien in vielen Fällen um schwer verständliche Krankheiten und Beschwerden. Beispielsweise leidet etwa jede vierte Frau, gleich welchen Alters, unter Belastungsinkontinenz.

Zu den Problemen können unwillkürlicher Urinverlust, häufiges Wasserlassen, plötzlicher, nicht zu beherrschender Harndrang, das Gefühls einer ständig vollen Blase oder Schwierigkeiten beim Stuhlgang gehören.

Harninkontinenz oder Stuhlentlleerungsstörungen und Stuhlinkontinenz sind leider Tabuthemen. 

Wir widmen uns der Stuhl- und Harninkontinenz intensiv in unserem  interdisziplinären Beckenbodenzentrum, denn Beckenbodenschwäche ist behandelbar. In den meisten Fällen lässt sie sich vollständig beheben. Nach einer sorgfältigen Diagnose stehen verschiedene Therapiemöglichkeiten zur Verfügung. Damit können Betroffene wieder aktiv am Leben teilnehmen und ihre Lebensqualität steigern.

Diagnostik und Therapie

Ein wichtiger Schwerpunkt liegt in der Diagnostik und Therapie von Harninkontinenz- und Senkungszuständen unter Einsatz moderner operativer und konservativer Techniken. An einem urodynamischen Messplatz können Probleme der Blasenfunktion (Blasenschwäche) genau bestimmt werden und somit eine bei Bedarf individuell angepasste Operationstechnik festgelegt werden. Vor einer Operation werden allerdings alle konservativen (Ohne Operation) Therapieformen ausgelotet. Durch Zusatzuntersuchungen wie Vaginalsonografie, Introitussonografie, Abdominalsonografie können Veränderungen am Beckenboden ergänzend abgeklärt werden. In den seltenen Fällen, die eine MRT-Untersuchung erforderlich machen, kann diese am Haus angeboten werden.

Beckenbodenzentrum der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg

Die Therapien und Operationen werden im Rahmen des Kompetenzzentrums für Beckenbodenchirurgie häufig interdisziplinär durchgeführt und sind am neuesten Stand der Wissenschaft orientiert. Unsere gewebeschonende Operationsmethode ohne große Schnitte führt zu weniger Schmerzen und einer raschen Mobilisation der Patientinnen.

Leistungsspektrum

Beckenboden-/ Kontinenzzentrum mit allen relevanten Eingriffen im Rahmen der Senkungschirurgie (abdominale, laparoskopische und vaginale Verfahren mit / ohne Netzimplantationen) sowie Inkontinenzoperationen.

Unsere Sprechstunde

Im Rahmen einer ambulante Vorstellung führen wir alle erforderlichen Untersuchungen zur Abklärung der Ursachen durch. Nach einer genauen Erhebung der Krankengeschichte über aktuelle Beschwerden, zur geburtshilflichen und operativen Vorgeschichte, erfolgt die gynäkologische und proktologische Untersuchung. Außerdem erfolgen weitere Untersuchungen wie Organultraschall, Introitussonographie und Perinealsonographie zur Erfassung der gestörten bzw. veränderten Topographie der Beckenorgane in Ruhe und Belastung. Falls notwendig werden weitere spezielle Untersuchungstechniken angewandt:

 

  • Urodynamische Diagnostik mit Zystotonometrie,  Urethradruckprofil und Uroflow.
  • Blasen und Enddarmspiegelung (sofern nötig): Dadurch können Erkrankungen der Harnröhre, der Blase und des Enddarmes, wie Tumore und Entzündungen, ausgeschlossen werden.
  • Abklärung einer möglichen Stuhlinkontinenz in der proktologischen Sprechstunde.


Nach Abschluss aller Untersuchungen wird in einem ausführlichen Beratungsgespräch gemeinsam mit der Patientin ein individuelles Behandlungskonzept erarbeitet.

Anmeldung & Kontakt

Chefarzt 
Dr. med. Peter Stuzmann


fon 0 60 78 / 79 – 2601
fax 0 60 78 / 79 – 1816
mail p.stuzmann@kreiskliniken-dadi.de
 


Abteilungssekretariat
Christel Wetzstein


fon 0 60 78 / 79 – 2601
fax 0 60 78 / 79 – 1816
mail c.wetzstein@kreiskliniken-dadi.de


Kreisklinik Groß-Umstadt

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Krankenhausstraße 11
64823 Groß-Umstadt

Sprechzeiten

Wir bitten um Terminvereinbarung über das Abteilungssekretariat:
fon 0 60 78/79 - 2601.
Notfälle behandeln wir jederzeit.

 


Jetzt online Termin anfragen!


 

 

Karriere

Lust, für uns zu arbeiten? Klicken Sie sich durch unsere attraktiven Stellenangebote und starten Sie Ihre Karriere bei den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg.

Downloads

Sie wollen mehr erfahren? Hier geht’s zur ausführlichen Fachbereichsbroschüre – damit auch keine Frage offen bleibt.

News

Hier passiert was! In unserem News-Bereich informieren wir Sie über die aktuellsten Entwicklungen, Veranstaltungen und vieles mehr.

Patienten und Besucher

Ihre Genesung ist unser Auftrag! Damit Sie noch ein bisschen schneller gesund werden, haben wir nicht nur die besten Ärzte und Pflegekräfte, sondern auch ein umfassendes Wohlfühlangebot.

Fragen zu medizinischen Angelegenheiten

Bei Rückfragen zu medizinischen Angelegenheiten nach Ihrer Entlassung nutzen Sie bitte die auf dem Arztbrief angegebene Rückrufnummer der jeweiligen Fachdisziplin. Bitte halten Sie bei der Kontaktaufnahme den Arztbrief und die darin vermerkte Fallnummer bereit.