Weil Gesundheit das Wichtigste ist.
jetzt scrollen

Allgemein- und Regionalanästhesien

Alle Vollnarkosen und örtliche Betäubungsverfahren in der Kreisklinik Groß- Umstadt werden von uns sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich vorbereitet und durchgeführt. Wir arbeiten eng mit den operierenden Kliniken zusammen, um den Patienten sicher, schonend und möglichst risikoarm durch die Operation zu führen. Dafür sorgt unser Team von erfahrenen Fachärzten und Anästhesiepflegekräften sowie die elektronische Überwachung auf dem aktuellsten technischen Stand.

Überwachung

Im Anschluss an die Operation sorgen wir dafür, dass die Patienten im Aufwachraum zuverlässig überwacht und behandelt werden, bis sie ohne Risiko auf die reguläre Station übernommen werden können. Möglichst alle Patienten sollen den Aufwachraum frei von Schmerzen und Übelkeit sowie mit Wohlbefinden verlassen. Patienten mit schweren Vorerkrankungen und mit ausgedehnten operativen Eingriffen werden zur Überwachung und Therapie auf die Intensivstation übernommen.

Schmerztherapie

Eine weitere Kernkompetenz der Anästhesie stellt die Schmerztherapie für unsere Stationären Patienten dar. Die Behandlung von Schmerzen verfolgt einen interdisziplinären Ansatz und bindet die anderen Fachdisziplinen der Kreisklinik mit ein, wenn dies notwendig und sinnvoll ist. Wir bieten beispielsweise Krebspatienten im Rahmen des stationären Aufenthaltes neben der Operation und der Chemotherapie eine individuelle Schmerzbehandlung an. Unser Ärzteteam verfügt über mehrere Mitarbeiter mit der Zusatzqualifikation Spezielle Schmerztherapie.

Intensivtherapie

Auf der Intensivstation stehen 16 Betten, davon mehrere Beatmungsplätze, für die Behandlung schwerkranker Patienten zur Verfügung. Die Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin betreut diese Patienten gemeinsam mit den operativen Kliniken und der Klinik für Innere Medizin und bietet eine umfassende und qualitativ hochwertige Therapie an. Anfang 2011 haben wir unser Facharztteam personell erheblich erweitert. Wir betreuen Patienten mit Langzeitbeatmung, die von Kliniken der Maximalversorgung (z.B. Universitätskliniken) zu uns verlegt werden. Unser eingespieltes und hochqualifiziertes Team aus Intensivmedizinern und erfahrenen Pflegekräften erarbeitet ein individuell für jeden Patienten abgestimmtes Konzept, um sie vom Beatmungsgerät abzugewöhnen und für die Betreuung auf der Normalstation wieder fit zu machen.

Anästhesiologische Unterstützung der Geburtshilfe

Wir unterstützen die Geburtshilfe unserer Klinik durch die anästhesiologische Betreuung bei Kaiserschnitten, bei geburtsunterstützenden Maßnahmen und durch die Anlage von Periduralanästhesien (PDA). Letztere ist eine rückenmarksnahe Regionalanästhesie, die auf Wunsch der werdenden Mutter während der Entbindung eingesetzt werden kann, um die Geburtsschmerzen zu unterbinden.

Anmeldung & Kontakt

Abteilungssekretariat
Stefanie Schmidt

fon 0 60 78 / 79 – 2701
fax 0 60 78 / 79 – 1825
mail anaesthesie@kreiskliniken-dadi.de

 


Anschrift

Kreisklinik Groß-Umstadt

Krankenhausstraße 11
64823 Groß-Umstadt

Sprechzeiten

Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung über das Abteilungssekretariat:
fon 0 60 78 / 79 – 2701
Notfälle behandeln wir jederzeit.

Karriere

Lust, für uns zu arbeiten? Klicken Sie sich durch unsere attraktiven Stellenangebote und starten Sie Ihre Karriere bei den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg.

Patienten und Besucher

Ihre Genesung ist unser Auftrag! Damit Sie noch ein bisschen schneller gesund werden, haben wir nicht nur die besten Ärzte und Pflegekräfte, sondern auch ein umfassendes Wohlfühlangebot.

News

Hier passiert was! In unserem News-Bereich informieren wir Sie über die aktuellsten Entwicklungen, Veranstaltungen und vieles mehr.

Fragen zu medizinischen Angelegenheiten

Bei Rückfragen zu medizinischen Angelegenheiten nach Ihrer Entlassung nutzen Sie bitte die auf dem Arztbrief angegebene Rückrufnummer der jeweiligen Fachdisziplin. Bitte halten Sie bei der Kontaktaufnahme den Arztbrief und die darin vermerkte Fallnummer bereit.