Weil Gesundheit das Wichtigste ist.
jetzt scrollen

Natürliche Entbindung

Wir streben gemeinsam mit Ihnen eine natürliche Entbindung an und gewährleisten für Sie und Ihr Kind eine optimale, aber unaufdringliche Überwachung aller relevanten Parameter.  Die Sicherheit von Mutter und Kind stehen in unserem Fokus wie zugleich Ihr Wohlbefinden. Sie können dabei die für Sie angenehmste Gebärhaltung aussuchen, ob im Hocken, im Stehen, liegend, an einem Seil haltend oder auf einem Ball sitzend - wichtig ist, dass es Ihnen  gut geht. Wir sind bestrebt, einen Dammschnitt zu vermeiden.  Dabei kann ein Entspannungsbad helfen ebenso wie Dammmassage (Öl basiert) oder Kaffeevorlagen.

 

Ihre Geburtstasche


Wenn sich die Schwangerschaft dem Ende zuneigt, ist Sie mit einer gut gepackten Tasche bestens auf die anstehende Geburt vorbereitet. Hier finden Sie unsere Checkliste für Ihre Geburtstasche: Checkliste Geburtstasche

 

Terminanfrage Geburtsanmeldung

Vereinbaren Sie jetzt online einen Termin.

Jetzt anfragen!

Infoabende für werdende Eltern! - in Präsenz - Unsere Termine 2022

Informationen zur Entbindung erhalten werdende Eltern beim Infoabend.

Unsere nächsten Termine:

Di., 6. Dezember 2022 18 Uhr
Di., 3. Januar 2023, 18 Uhr
Di., 7. Februar 2023, 18 Uhr
Di., 7. März 2023, 18 Uhr

Das Team der Geburtshilfe der Kreisklinik Groß-Umstadt freut sich den Infoabend wieder vor Ort anbieten zu können. Das Format gibt werdenden Eltern die Möglichkeit, sich über Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Vorsorgeuntersuchungen beim Neugeborenen zu informieren. Es besteht die Gelegenheit individuelle Fragen direkt an das Team der Geburtshilfe zu richten und sich einen ersten Eindruck von der Klinik und dem Team zu verschaffen. 

Während der Veranstaltung in den Konferenzräumen des Bildungszentrums der Kreisklinik Groß-Umstadt erhalten werdende Eltern einen digitalen Einblick in die Kreißsäle sowie in die Räumlichkeiten der Wochenbettstation. 

Eine Anmeldung ist erforderlich und wird gerne über E-Mail kreissaalpflege@kreiskliniken-dadi.de oder telefonisch 0 60 78 / 79 2606 entgegengenommen. 

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein tagesaktueller negativer Corona-Test (vorgenommen am Veranstaltungstag an einer anerkannten Teststelle/Bürgertest, keine Selbsttests). Während der Veranstaltung muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Die Kreißsäle

Unsere Kreißsäle sind hell und freundlich und bieten natürlich sämtliche Möglichkeiten der modernen Geburtshilfe. Sie können zwischen zwei Sälen wählen, die thematisch unterschiedlich Bezug aufnehmen: „Licht und Luft“ sowie „Erde“. Sie schaffen eine freundliche Atmosphäre des Ankommens. Unser virtueller KRS-Rundgang fängt die Atmosphäre der neugestalteten Räume für Sie ein.

Geburtsablauf

Eine Geburt ist ein natürliches Ereignis. Manchmal bedeutet Geburtshilfe auch, unter die Arme zu greifen und zu unterstützen. Bei Bedarf können Sie selbstbestimmt auf Akupunktur, Homöopathie auch in Ergänzung zur klassischen Schmerztherapie, beginnend mit leichten Schmerzmitteln bis hin zur Periduralanästhesie (PDA) zugreifen. Wenn die Option für eine PDA verstrichen ist, können wir eine besondere Form der Spinalanästhesie anbieten, die sogar kurz vor der eigentlichen Geburt möglich ist, eine so genannte „rescue spinal“ oder „low dose spinal“. Wir haben diese Alternative bewusst aufgenommen, um von Lachgas unter der Geburt Abstand nehmen zu können, das ein besonderes Risikoprofil aufweist. Idealerweise werden Sie selbst im Laufe des Geburtsvorganges mit begleitenden  Hebammen und ärztlichen Geburtshelfern den für Sie passenden Geburtsablauf abstimmen. In der Geburtshilfe können mitunter Notfälle schnell eintreten. Wir haben hierfür umfassend Vorsorge getroffen, um Mutter und Kind größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Sicherheit und Geborgenheit stehen im Zentrum unseres Handelns. Wir möchten uns klar von reiner Geburtsmedizin abgrenzen und die gute Geburtshilfe betonen.


Manchmal raten wir dazu, eine Geburt ‚einzuleiten‘. Die Gründe für diese Empfehlung werden wir Ihnen darlegen. Sollten wir gemeinsam dieses Vorgehen beschließen, können wir nicht medikamentöse (z.B. Eipollösung, Dilapan, Cook Katheter) und medikamentöse Alternativen je nach Erfordernis anbieten.

 

Die neue Zeit genießen und frische Kraft tanken

Ist Ihr Baby geboren, kümmern sich unsere Hebammen und Schwestern um Sie und Ihr Baby, sodass Sie die neue Situation genießen können. Im Rahmen des Rooming-in dürfen Sie Ihr Kind rund um die Uhr bei sich haben. So können sich Mutter und Säugling unter fachlicher Obhut aneinander gewöhnen. Wenn Sie Ihr Kind doch einmal abgeben möchten, steht auf der Wochenstation unser Kinderzimmer zur Verfügung. Besonderen Wert legen wir auf Hilfestellungen und Beratung rund um das Stillen, zu dem wir Sie gerne bestärken wollen.

In besonderer Weise können Mutter und Kind Unterstützung erhalten durch einen ausgebildeten Osteopathen (Erwachsenen- und Kinderosteopathie). Für und Wider dieses unterstützenden Angebotes werden Ihnen in einer Beratung erklärt. Daneben unterstützt Sie unsere eigens geschulte Physiotherapie, Ihre Beckenbodenkompetenz nach der Schwangerschaft zu festigen – in Ergänzung zu den umfassenden Angeboten nachsorgender Hebammen.

Damit Sie sich rundherum wohl fühlen, bieten wir Ihnen Zweibettzimmer, Familienzimmer und jeweils mit Frühstücksbuffet (sofern Anforderungen an besondere Hygienmassnahmen wie z.B. in einer Pandemie dies zulassen) an. Im Beisein der Mutter findet die zweite Vorsorgeuntersuchung durch unseren Kinderarzt statt. Wir schaffen das Umfeld, in dem Sie sich keine Sorgen mehr machen müssen und sich ganz auf das Wesentliche - die Geburt Ihres Kindes konzentrieren können. Dabei wünschen wir Ihnen alles Gute.

Gesund in die Zukunft – Neugeborenenvorsorge

Noch im Kreißsaal wird Ihr Baby gemessen, gewogen und sein körperliches Befinden überwacht. Diese erste medizinische Untersuchung (U1) wie Herzfrequenz und Atmung kann während des Bondings auf der Brust der Mutter erfolgen. Die detaillierte Untersuchung kann nach der intensiven Zeit des ersten Kennenlernens durchgeführt werden, wenn sich das Kind auf der Brust der Mutter von der Geburt erholt hat. Ist ein Kaiserschnitt notwendig, steht auch hier dem Bonding mit Ihrem Kind nichts im Wege.

Eine zweite Vorsorgeuntersuchung (U2) führen wir in den ersten Tagen nach der Geburt durch. Im Rahmen des stationären Aufenthaltes führen wir in Rücksprache mit Ihnen zur möglichen Früherkennung  angeborener Erkrankungen Ihres Kindes eine Stoffwechseluntersuchung, Hörscreening und Herzfehlerscreening durch. 

Die stationäre Neugeborenendiagnostik übernehmen Frau Martina Bleibtreu, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und Dr. med. Michael Zaigler, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, aus Seligenstadt.

 

 

 

 

Babyfotografie
 

Alle Neugeborenen können durch die mit uns kooperierende Fotografin Melanie Blake auf Wunsch professionell fotografiert werden. Sie haben die Möglichkeit einen Termin für ein unverbindliches Fotoshooting in der Klinik oder später zu Hause zu vereinbaren.

Noch während Ihres Klinikaufenthaltes stellt sich Frau Blake bei Ihnen vor. Gerne können Sie auch telefonisch Kontakt zu Frau Blake aufnehmen.
 


Kontakt
 

Melanie Blake 

fon: 0 176 / 38 205 882
mail: mel-a-nie@freenet.de

web: https://mel-a-nie.fotograf.de/

Rückbildungsgymnastik im Frühwochenbett

Nach der Schwangerschaft und der Geburt Ihres Kindes ist das Gleichgewicht Ihrer Muskeln zwischen Bauch- und Beckenbodenmuskulatur verändert. Die Muskeln Ihres Bauches sind überdehnt und Ihr Beckenboden wurde vor allem während der Geburt stark beansprucht und vielleicht

sogar verletzt. Davon muss er sich langsam erholen. Niesen, Husten und Lachen werden am Anfang nach der Geburt zur Belastungsprobe. Viele Frauen merken das, indem sie bei diesen Aktivitäten unwillkürlich Harn verlieren.

Um Spätfolgen zu verhindern oder zu minimieren, ist die Rückbildung nach der Geburt mit entsprechenden Übungen wichtig. Hier finden Sie unsere Empfehlung für Bewegungsübungen zur Rückbildung nach der Geburt. 

Anmeldung & Kontakt

Kontakt Kreißsaal


fon 0 60 78 / 79 – 2606
fax 0 60 78 / 79 – 1816
mail kreissaalpflege@kreiskliniken-dadi.de


Chefarzt
Alexander Ispas
 

fon 0 60 78 / 79 – 2601
fax 0 60 78 / 79 – 1816
mail a.ispas@kreiskliniken-dadi.de


Kreisklinik Groß-Umstadt
 

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Krankenhausstraße 11
64823 Groß-Umstadt

Sprechzeiten

Wir bitten um Terminvereinbarung über den Kreißsaal:
fon 0 60 78/79 - 2606.

 


Online Terminanfrage zur Geburtsanmeldung


 

Karriere

Lust, für uns zu arbeiten? Klicken Sie sich durch unsere attraktiven Stellenangebote und starten Sie Ihre Karriere bei den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg.

Downloads

Sie wollen mehr erfahren? Hier geht’s zur ausführlichen Fachbereichsbroschüre – damit auch keine Frage offen bleibt.

News

Hier passiert was! In unserem News-Bereich informieren wir Sie über die aktuellsten Entwicklungen, Veranstaltungen und vieles mehr.

Patienten und Besucher

Ihre Genesung ist unser Auftrag! Damit Sie noch ein bisschen schneller gesund werden, haben wir nicht nur die besten Ärzte und Pflegekräfte, sondern auch ein umfassendes Wohlfühlangebot.

Fragen zu medizinischen Angelegenheiten

Bei Rückfragen zu medizinischen Angelegenheiten nach Ihrer Entlassung nutzen Sie bitte die auf dem Arztbrief angegebene Rückrufnummer der jeweiligen Fachdisziplin. Bitte halten Sie bei der Kontaktaufnahme den Arztbrief und die darin vermerkte Fallnummer bereit.