Weil Gesundheit das Wichtigste ist.
jetzt scrollen

Aktuelle Informationen

Besuchsverbot

Sehr geehrte Besucherinnen,
sehr geehrte Besucher,

aufgrund der aktuellen Infektionslage gilt ab sofort ein

Besuchsverbot

Diese Maßnahme dient dem Schutz der Patienten, Besucher und Mitarbeiter.

Eine Ausnahmeregelung ist nur nach vorheriger Genehmigung des Stationsarztes möglich.

Wir wissen um die Unannehmlichkeiten und bitten Sie um Ihr Verständnis.

Die Klinikleitung
der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg

Geburtshilfe

Liebe werdende Eltern,

aufgrund der aktuellen Lage und der dynamischen Entwicklungen in Bezug auf das sich ausbreitende Corona-Virus, dürfen werdende Väter (oder eine Bezugsperson) Ihre Partnerinnen nur noch zur Geburt begleiten. Der Besuch danach auf der Wöchnerinnenstation ist dann bis zur Entlassung nicht mehr erlaubt.

Auf Wunsch kann der Vater (oder diese Bezugsperson) als konstante Begleitung im Familienzimmer mit aufgenommen werden.

Wir bitten darum, dass diese Bezugspersonen unser Krankenhaus nur betreten, wenn sie gesund sind und keine Erkältungssymptome aufweisen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Wir brauchen Ihre Unterstützung

Die dynamische Verbreitung des Coronavirus stellt uns vor große Herausforderungen. Gemeinsam haben wir bereits viele Vorbereitungen getroffen und Maßnahmen zur Stärkung der Intensiv- und Beatmungskapazitäten eingeleitet. Erwartbar ist in den kommenden Wochen ein steigender Bedarf an Behandlungen von Patienten. Wir wollen für den Extremfall gewappnet sein – dafür brauchen wir Ihre Unterstützung!

Wir rufen vorsorglich bereits heute alle Ärzte und Pflegekräfte aus dem Ruhestand, aus patientenfernen Berufen und aus der Elternzeit auf, uns und unsere Mitarbeiter in der kommenden Zeit zu unterstützen, sofern es notwendig werden sollte.

Melden Sie sich per Mail unter c.wurst@kreiskliniken-dadi.de oder ab Montag 8 Uhr telefonisch unter 0173/2821670

Was wir jetzt brauchen, ist eine unaufgeregte Solidarität und Verantwortungsbewusstsein. Wir zählen auf Sie! Gemeinsam können wir diese Epidemie meistern!

Geplante Aufnahmen, Operationen und Eingriffe

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

gemäß dem Beschluss der Bundesregierung vom 12.03.2020, werden ab Montag, den 16. März an den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg, soweit medizinisch vertretbar, keine planbaren Aufnahmen, Operationen und Eingriffe mehr durchgeführt. Betroffene Patientinnen und Patienten werden von uns direkt informiert.

Diese Maßnahme dient dem Ziel, eine stabile Krankenhausversorgung, im Hinblick auf die weltweite Verbreitung des Coronavirus, sicherzustellen.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, wenn ihr Eingriff nicht zum geplanten Termin stattfinden kann. Sollte sich Ihr Zustand akut verschlechtern, melden Sie sich telefonisch bei uns.

Sobald wir weitere Informationen haben, lassen wir Ihnen diese zukommen. Wir bemühen uns, sobald es die Situation zulässt, so rasch wie möglich einen neuen Termin für ihre geplante Operation zu vereinbaren.

Die Klinikleitung
der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg

Cafeteria am Standort Groß-Umstadt und Jugenheim

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

die Cafeteria bleibt von Freitag, den 13. März 2020 bis auf Weiteres für Patienten und Besucher gesperrt.

Dies ist eine reine Präventionsmaßnahme aufgrund der aktuellen Infektionslage und zum Schutz der uns anvertrauten Patienten und unserer Mitarbeiter.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Die Klinikleitung der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg

 

Veranstaltungen an den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg

Aufgrund der aktuellen Infektionslage und aus Verantwortungsbewusstsein gegenüber unseren Patienten, unseren Mitarbeitern und den Besuchern hat die Klinikleitung entschieden, alle Veranstaltungen bis auf weiteres abzusagen! Wir folgen damit einer aktuellen Empfehlung des Robert-Koch-Instituts.

Im Moment ist noch nicht klar, wann wir Ersatztermine für Veranstaltungen anbieten können. Wir bitten um Ihr Verständnis.

​​​​​​Infoabend der Geburtshilfe

Angesichts der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus sagen wir auch den monatlichen Info-Abend für werdende Eltern bis auf Weiteres ab.

Wir setzen alles daran, dass Frauen bei uns weiterhin gut durch ihre Geburt kommen. Eine Begleitpersonen, in der Regel der werdende Vater, darf bei der Geburt dabei sein. Der Vater darf die Mutter und das Neugeborene dann auch besuchen. Dies ist aber nur möglich, wenn die zugelassene Begleitperson keine Krankheitssymptome zeigt.

Allgemeine Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Wenn Sie in Sorge sind, dass Sie sich mit dem neuartigen Corona-Virus angesteckt haben könnten: Fahren Sie nicht in ein Krankenhaus oder eine Arztpraxis – Bitte rufen Sie bei Verdacht erst an, bevor Sie in die Praxis kommen (Ihren Hausarzt oder die 116117).

Schutzmaßnahmen

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus und wie Sie sich schützen können hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf ihrer Webseite zusammengestellt https://www.infektionsschutz.de

Das Robert Koch-Institut https://www.rki.de erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet alle Informationen, schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein und stellt Empfehlungen für die Fachöffentlichkeit zur Verfügung.