Weil Gesundheit das Wichtigste ist.

 

15.11.2017 / Patientenhochschule: Aktuelles in der Schulterchirurgie

 


Vortrag „Was tun gegen Schulterschmerzen" am 15. November 2017 in der Kreisklinik Jugenheim

 

Schmerzen und Verletzungen von Schulter und Schultergürtel sind häufig- in Deutschland ist etwa jeder Zehnte betroffen. Chronische Schmerzen bis hin zu einer steifen Schulter können die Folge von Entzündungen, Verschleiß oder Verletzungen sein. Prof. Dr. Peter Schräder, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Traumatologie an der Klinik Seeheim-Jugenheim, und Dr. Michael Stalljann, Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, erklären in ihrem Vortrag, mit welchen modernen Methoden Schmerzen in der Schulter behandelt werden können.

 

Die Schulter ist ein ausgeklügeltes System: Am Aufbau sind einige Knochen sowie viele Muskeln, Sehnen und Bänder beteiligt. Ist deren Zusammenspiel gestört, kommt es bei Belastung, Bewegung oder auch im Ruhezustand zu Schmerzen. Eine erfolgversprechende Schmerztherapie richtet sich prinzipiell nach der Ursache der Beschwerden. „Zunächst gilt es deshalb, die Ursachen mit Bewegungstests und gegebenenfalls bildgebenden Verfahren herauszufinden, um gezielt behandeln zu können", sagt Professor Schräder. Schmerzen in der Schulter können z.B. durch eine Schrumpfung der Gelenkkapsel oder durch Kalkeinlagerungen entstehen. Das Schultergelenk kann auch aus seiner Halterung geraten, sprich auskugeln; dies ist in der Regel auf Unfallereignisse zurückzuführen, ebenso wie der Bruch des Oberarmkopfes, der hauptsächlich ältere Menschen betrifft. Im Laufe eines Lebens nutzt sich auch das Schultergelenk ab - der Verschleiß der sogenannten Rotatorenmanschette und/oder des Gelenkknorpels sind häufige Ursache von Beschwerden.

 

„Heutzutage stehen eine Vielzahl von Therapiemöglichkeiten zur Verfügung, durch die der Patient die weitgehende Funktionsfähigkeit seiner Schulter wiedererlangen kann", betont Dr. Stalljann, Leitender Oberarzt der Abteilung Orthopädie und Traumatologie der Kreisklinik Jugenheim. Dr. Stalljann spricht in seinem Vortrag sowohl über konservative als auch über moderne operative Verfahren und individuelle Lösungen bei notwendigem Gelenkersatz . Der Vortrag findet am Mittwoch, 15. November 2017 um 18 Uhr im Konferenzraum „Bergstraße", 3. OG, Kreisklinik Jugenheim, Hauptstraße 30, 64342 Jugenheim statt. Der Eintritt ist frei. Aktuelle Informationen zum Vortragsprogramm unter www.kreiskliniken-darmstadt-dieburg.de oder auf dem Gesundheitsportal www.gesundes-suedhessen.de.

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht

 

Top 10 Deutschlands beste Klinik-Website

 

 

 

 

CLINOTEL